Sonntag, 21. April 2013

Praxistest mit dem neuen B&M Luxos U

  
Vielen Dank Herr Brenner für den tollen Erfahrungsbericht
 
 - erster Fahreindruck B&M Luxos U

Im Vergleich zu meiner Trelock LS 865 hinterlässt der Luxos U einen deutlich sichereren Fahreindruck. Der Strahl ist im Nahbereih so früh auf dem Boden, dass man einen starken und scharfen Schatten des Vorderrads sieht. In Summe ist das Licht deutlich heller als beim LS 865. Das breite Nahfeld macht abbiegen angenehmer, da man wirklich sieht wo man hinfährt. Bei Fahrt durch Schnee ist der Schneinwerfer fast schon zu hell.... Durch die höhere Helligkeit löst sich schon fast automatisch ein Problem des Bosch-Antriebs: das HMI ist eigentlich zu hell beleuchtet. Ein Blick auf den Tacho hat bisher zu kurzer "Blindheit" im Fernbereich geführt, da die Helligkeitsunterschiede zu groß waren. Mit dem Luxos U ergibt sich eine ähnliche Helligkeit. Die gleitende Leuchtweitenregelung funktioniert sehr gut und fällt fast nicht auf. Man muss da schon genau hinsehen, um das Überblenden zu sehen. Die Flutlichtfunktion bringt nur wenig zusätzliches Licht. Ob das einen großen Sinn neben weiteren Punkt auf der Featureliste ergibt, bleibt abzuwarten. Das Ein- und Ausschalten des Lichts am Lenker ist eine sehr feine Sache.
Die Frage, ob sich nun der Aufpreis für den Luxos U gegenüber dem Luxos B lohnt, muss jeder für sich selbst wissen. Hauptsächlich sollte man sich die Frage anhand Panorama Nahlicht und USB-Ladeanschluss stellen. Das Flutlicht, die Rücklichtüberwachung und der Lenkertaster sind nette Features.... Kann man aber auch ohne.
Sobald ich auch mal nachts enge Waldwege gefahren bin, kann ich die Erfahrungen dazu noch beitragen.


- Inzwischen konnte ich noch weitere Tests mit der LUXOS U machen.

  • -          USB Anschluss: ich hatte die Erwartung an den Anschluss, dass damit sich das iPhone bei aktivem GPS und Bildschirm sich ein wenig langsamer entlädt als es ohne Ladekabel machen würde. Der Stromverbrauch ist ja bei GPS und Bildschirm doch recht hoch. Umso mehr überrascht war ich, als das iPhone den ganzen Tag seine 100% hatte (gestartet war ich mit 90% - also wurde sogar geladen). Fazit: funktioniert auch bei hohem Stromverbrauch. Spürbar ist das allerdings beim Treten nicht wirklich. Kleines Problem: der USB Stecker geht recht schwer rein.
  • -          Fahrt bei totaler Dunkelheit: hier hatte ich inzwischen weitere Chance zu testen. Der Scheinwerfer ist wie gesagt extrem hell. Der breite Strahl sorgt eigentlich immer dafür, dass man auch durch enge Kurven fahren kann, ohne in ein „Schwarzes Loch“ zu fahren. Kurvenlich wie man es vom Auto kennt ist damit schlicht überflüssig, da die Kurven auch so gut ausgeleuchtet sind. Nachteil der großen Helligkeit gibt’s natürlich auch. Wenn man durch kurze steile Senken fährt, wie beispielsweise eine Unterführung, strahlt der Scheinwerfer so stark gegen den wieder ansteigenden Asphalt, sodass man geblendet wird.
  • -          Die Tagfahrlichtfunktion hinterlässt ein sehr sicheres Gefühl im Strassenverkehr.
-          Alles in Allem auf jeden Fall das Geld wert

Sonntag, 7. April 2013

Fahrradschau bei der Autoschau

Auf gehts am Samstag und Sonntag  13. & 14. April 
zur Rutesheimer Autoshow auf dem Marktplatz und Rathausplatz.
Am Sonntag ist von 12.00 bis 17.00 Uhr 
Verkaufsoffener Sonntag.
Selbstverständlich ist das eldorado an beiden Tag mit von der Partie.
Wäre ja blöd wenn nicht, hab ja den kürzesten Weg.
Es gibt einiges zu sehen, 
Auf jedenfall ein Transportrad das ihr so vermutlich noch nicht gesehen habt.
Aber mehr verrate ich euch noch nicht.

Was ich euch auf jedenfall sagen kann.
Am Sonntag gibt es direkt vom Rad lecker
Espresso, Latte und was Thomas Hermann (Pumi)
sonst noch alles mit Kaffee zaubern kann.
Der Erlös der ganzen Aktion geht zu Gunsten der
Rutesheimer Sozial Stiftung.
Also, Kaffee getrunken wird am Sonntag in 
Rutesheim auf dem Marktplatz für einen 
guten Zweck.

Montag, 1. April 2013

....April April

von wegen, ab heute treten neue Regeln
für uns Radfahrer (und Autofahrer) in kraft.
Verstöße werden teurer, nur wer kontrolliert
das schon.
Die wichtigsten Neuerungen für uns Radfahrer findet
ihr auf der Seite des ADFC, oder direkt als PDF hier

Also immer sauber bleiben.
Ich wünsche allen einen schönen und warmen April