Sonntag, 21. Juli 2013

Historischer Doppelsieg

Marcel Kittel gewinnt auf dem Champs-Elysees vor
Andre Greipel das Finale der Hundersten Tour de France
Damit gehen 6 Etappen an deutsche Fahrer.
Leider haben unsere deutschen Medien das Interesse an den Fahrer verloren.
Ich finde es schade weil Sie und alle anderen es sich verdient hätten.

Aber ich bin mir sicher das die schreibende Zunft wieder was finden wird.
Spätestens bei der Leichtathletik WM oder doch mal bei der heiligen Kuh...Fußball...

Nee, ich glaube bei der Kuh nicht!

Montag, 8. Juli 2013

Freigabe von Akku-Beleuchtungen an Fahrrädern


Die StVZO wird bei §67 demnach wie folgt neu gefasst: „Fahrräder müssen für den Betrieb des Scheinwerfers und der Schlussleuchte mit einer Lichtmaschine, deren Nennleistung mindestens 3 W und deren Nennspannung 6 V beträgt oder einer Batterie mit einer Nennspannung von 6 V (Batterie-Dauerbeleuchtung) oder einem wiederaufladbaren Energiespeicher als Energiequelle ausgerüstet sein. Abweichend von Absatz 9 müssen Scheinwerfer und Schlussleuchte nicht zusammen einschaltbar sein“.  

Da selbst mit dieser Änderung nichts einfacher wird außer das wir jetzt mit Batterieleuchten fahren dürfen, aber der § 67 technisch weiterhin nicht angepasst wurde wird da bald wieder eine Neuerung kommen.

Unstrittig ist, dass auch nach der Gesetzesänderung (wie bisher schon bei Rennrädern) nur zugelassene Beleuchtungseinrichtungen verwendet werden dürfen. Die Zulassung erkennt man an einer Wellenlinie mit einer Nummer

Mittwoch, 3. Juli 2013

Auftaktveranstaltung Stadtradeln


80 Teilnehmer/innen bei der Auftaktveranstaltung für's Stadtradeln am Montagabend, bei idealem Wetter mit schönem Abschluss im Bauhof, das war einfach genial. Herzlichen Dank den Tourenleitern Günther Lehmann und Burghard Mundt sowie allen Teilnehmern/innen.
Natürlich auch dem Roten Kreuz für das lecker Grillgut und der Stadt für die Getränke!


Weiter geht es am Samstag mit der Wassertour.
Treffpunkt 16.00 Uhr Kläranlage Rutesheim.
Für die Getränke im Anschluss ist wieder gesorgt.